Wissen schafft Heilung.

 

Psychoonkologie

Psychoonkologie befasst sich mit den vielfältigen Wechselwirkungen zwischen körperlichen, seelischen und sozialen Einflüssen im Zusammenhang mit Tumor-Erkrankungen.

Onkologische Patientinnen sind - neben den rein körperlichen Belastungen durch Operation oder Chemotherapie - auch in besonderer Weise von psychischen und oft auch sozialen Belastungen betroffen. Es gibt im Verlauf einer Krebserkrankung immer wieder Phasen, in denen die Summe der Belastungen so groß wird, dass zur Krankheitsbewältigung die eigenen Kräfte und auch die Unterstützung durch Angehörige und Freunde nicht mehr ausreichen.

Auch im Sinne einer ganzheitlichen Behandlung bietet unsere Klinik allen onkologischen Patientinnen die fachliche Unterstützung und Begleitung durch unsere Psychoonkologin, Frau Ulrike Ackermann an.

Dipl.-Psych. Ulrike Ackermann
Psychoonkologin

Tel.: (0) 89 / 4140-2412
Mail: ulrike.ackermann@mri.tum.de

   


Das kann beispielsweise beinhalten:

  • Begleitung in allen Krankheitsphasen
  • Hilfe bei Bewältigung von Krisen
  • Angstbewältigung
  • Verbesserung der Lebensqualität
  • Hilfe zur Selbsthilfe
  • Beratung und Betreuung von Angehörigen

Sprechen Sie uns einfach an! Gerne informieren wir Sie auch über Möglichkeiten der psychoonkologischen Betreuung und Begleitung außerhalb unserer Klinik!

 

Zurück zur Hauptseite des Brustzentrums